Herzlich Willkommen!

Hallo ihr Lieben!

Hier erfahrt ihr, wie es mir grad geht und wo genau ich stecke. Ich freue mich über Anmerkungen von euch...

... eure Luise

Sonntag, 6. September 2009

Rangitoto

Voellig kaputt sind wir soeben von der Insel Rangitoto wieder am Festland angelangt.
Nach einer anfaenglich unschoenen Nacht - ich konnte bis halb 3 nicht einschlafen, wobei auch 2 Tabletten nichts nuetzten - standen wir heut morgen um 9 auf und machten uns auf dem Weg zur Faehre. Wir erreichten sie gerade noch rechtzeitig, da wir uns mit dem Fussweg von dann 45min etwas verschaetzt hatten. Der geplante Cappy-Kauf war also nicht mehr drin und muss auf morgen verschoben werden.

Angekommen auf der Insel erwartete uns eine komplett unbekannte Vegetation und ein 1stuendiger Aufstieg mit Schwierigkeitsgrad 2.


Erstaunlicherweise ging der Aufstieg recht gut, aber oben angekommen war der Kopf dennoch sehr rot.

Super waren die kleinen Trampelpfade ueber die wir gingen. Von oben hatte man eine atemberaubende Aussicht.

Der Weg hinab war einfacher, dauerte aber laenger, da wir einen anderen Weg nahmen. Um 16h nahmen wir schliesslich die Faehre zurueck. Uebrigens letzte und einzige Moeglichkeit wieder von der Insel zu gelangen. Einmal die Stunde eincremen war Pflicht, ich hoffe es hat auch was genuetzt.

Morgen gehts dann Bankkonto eroeffnen und Steuernummer beantragen.

Ich werde nun uebrigens versuchen in die letzten Beitraege einige Bilder einzufuegen :-)
Viel Spass beim Anschauen,

eure Luise

1 Kommentar:

  1. Die Vulkan-Schnecke! Sieht gut aus. Immer weiter so. Gestern hat sich deine Mutter (fast) freiwillig eine Email-Adresse zugelegt. Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Und jetzt: Augen auf beim Kappen-Kauf! VG, Ben

    AntwortenLöschen