Mittwoch, 11. November 2009

Weiter gehts...aber alleine

Juhuu, ich hab die Planung fuer die naechste Woche und evtl. fuer laenger schon fertig. Wer mich kennt weiss, wie gerne ich plane. Nicht zu wissen, wo man den naechsten Tag verbringt, dass hasse ich.
Nun aber mal ausfuehrlich. Anne und ich verbringen grade die letzten gemeinsamen Tage im Jugglers Rest (juggler= jongleur). Leider regnet es, aber wir verbringen die Zeit mit vielen anderen netten Leuten, spielen Gesellschaftspiele und lesen sehr sehr viel. Falls das Wetter besser wird, sind schon mehrere Walks geplant. Ansonsten kann man sich voll und ganz um sein eigenes Wohl kuemmern (ausgedehnt duschen, Manikuere, Pedikuere,...herrlich). Das sind die erholsamen und verdienten Tage :-) Samstag feiern wir Annes Geburtstag, was bestimmt superschoen wird, denn es gibt ERDBEERKUCHEN. Die Erdbeeren haben grad Saison hier.
Am Montag beginnt dann meine grosse Reise ueber die Suedinsel. Da ich keinen Job hatte, muss ich etwas aufs Geld achten, doch ich habe mir ausgerechnet, dass ich noch ca. 20 Naechte umsonst schlafen muss (also dafuer arbeite), um am Schluss (Weihnachtsgeschenke schon eingerechnet) + - 0 rauskomme. Desahlb hab ich in vielen Backpackern angerufen und gefragt, ob sie wen zum putzen brauchen. Ausserdem hab ich mich um einen neuen Wwoofingplatz gekuemmert. Tata: ich hab hier www.coastalpalms.co.nz ab Mittwoch einen Platz zum wwoofen. Muss im Garten arbeiten, aber das schaff ich schon. Besser als Vineyard!! Ich probieren es mal fuer 3-4 Tage und wenn ich gut bin darf ich laenger bleiben. Ob ich dann Internet hab ist fraglich. mal schaun. Schlafen tue ich in einem Sleepout im Garten. Hoffe es wird nicht zu kalt. Aber supi, ich bin direkt am Meer nahe Motueka :-))))
Montag und Dienstag besuche ich Nelson, die angeblich sonnigste Stadt Neuseelands. ich hoffe das stimmt auch. Ich starte also Montag in Picton meine Rundreise mit dem Stray-Bus. Dieser Bus faehrt mich einmal rund ueber die Insel und haelt ueberall wo es schoen ist, es einen Walk gibt oder aehnliches. Man kann an jeden Halt langer bleiben und in den naechsten Bus einstiegen der kommt. Der Fahrer erzaehlt zwischendurch auch immer Geschichten und etwas ueber die Landschaft. Neachster Stop also Nelson und dann ab in den Abel Tasman National Park. Weisse Straende, Busch, Kajak fahren,...
Ich glaub ihr werden grad neidisch... dann hoer ich mal lieber auf.

Mag hoeren, wies euch geht!!!

Ganz liebe Gruesse von der gluecklichen Luise

Kommentare:

  1. Hi Süße,
    schön, dass es dir jetzt so richtig gut geht und du einen schönen Plan für die nächste Zeit hast. Sieht ja ganz gut aus deine Herberge ab Mittwoch. :o)
    Hier ist's kalt und regnerisch und ich habe noch genau 2 Wochen bis zur Prüfung! Ahhh! Aber ich sag mir immer wieder: "Think positive, das wird schon!"
    Also, lass es dir gut gehen und genieß die restliche Zeit, die viel zu schnell vergeht!!!

    HDL, deine Ike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Süsse!!!!!
    Oh Mann, ich wäre jetzt so gerne bei dir. Zur Zeit wird das Wetter hier immer schlechter. An der Arbeit ist es total hektisch und stressig. Leider ist jedoch kein Land in Sicht. In zwei Wochen bin ich alleine die Chefin für 3 Wochen. Juhu!!! Dann kann mir keiner reinreden und ich entscheide wie es läuft und wie nicht.
    Ich bin jeden Tag bei dir in Gedanken. Du fehlst mir.
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir viel Spaß und eine wunderschöne Zeit auf deiner Reise allein. Spannend ist dann ja auch, bei euch beiden von verschiedenen Dingen lesen zu können. Alles Liebe aus dem mittlerweile den November hereinlassenden NY.

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen!

Hallo ihr Lieben!

Hier erfahrt ihr, wie es mir grad geht und wo genau ich stecke. Ich freue mich über Anmerkungen von euch...

... eure Luise